Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies.
Neuseeland16-tägige Rundreise an das schönste Ende der Welt
ab4.498,- €
Skyline of Auckland #1, New Zealand
16. Nov - 01. Dez 2019 (16 Tage)
Neuseeland16-tägige Rundreise an das schönste Ende der Welt
ab4.498,- €
Under the tress, Christchurch
16. Nov - 01. Dez 2019 (16 Tage)
Neuseeland16-tägige Rundreise an das schönste Ende der Welt
ab4.498,- €
Wanaka Town
16. Nov - 01. Dez 2019 (16 Tage)

Neuseeland

16-tägige Rundreise an das schönste Ende der Welt

Natürlich dürfen auch die MAORI – die Ureinwohner Neuseelands nicht fehlen. Wir besuchen in einem Maoridorf eine traditionelle Zeremonie und lernen so die Kultur und das Leben der Maori kennen. Neuseeland gleicht Europa auf vielfältige Weise- Geysire und Vulkane wie in Island, vergletscherte Alpen wie in der Schweiz, Küsten wie in Frankreich, Fjorde wie in Norwegen und unzählig viele Schafe wie in England. Lassen Sie sich von der Stille und unendlich schönen Natur Neuseelands begeistern und erkunden Sie mit Terramania dieses so einmalig schöne Land im Südpazifik.
Reiseinformation
Leistungen
Hinweise
24.11.

Nach einem gemütlichen Frühstück im Hotel unternehmen wir einen Ausflug zu den berühmten Kalkfelsen der 'Pancake Rocks', nahe der kleinen Ortschaft Punakaiki. Wind und Meer haben hart am Gestein gearbeitet, weichere Zwischenschichten aus Ton oder Sand angegriffen und bizarre Felsskulpturen geformt. An den Pfannkuchenfelsen können Sie einen leichten Rundgang unternehmen, um die Wucht der Tasman See zu erleben.
Danach Rückfahrt nach Greymouth, wo sie kurz nach Mittag den 'Tranz Alpine Express' besteigen, um eine der schönsten Bahnfahrten der Welt zu erleben. In komfortablen Wagen mit großen Scheiben können Sie völlig entspannt die Fahrt von der Westküste über den Arthur’s Pass zur Ostküste der Südinsel genießen. Während Sie spektakuläre Schluchten und Flusstäler überqueren, über Viadukte und durch Tunnel fahren, können Sie die schneebedeckten Südalpen und die faszinierenden Landschaftswechsel von Urwald, über Bergland hin zu Farmland bestaunen.

Ankunft in Christchurch, der größten Stadt der Südinsel, ist am frühen Abend. Hier werden Sie wieder von Ihrem Busfahrer erwartet und zu Ihrem Hotel gefahren.

25.11.

Heute geht es entlang der Ostküste Richtung Norden.
Vor Kaikoura’s Küste kommen regelmäßig Pottwale vor, angezogen durch das reichhaltige Futterangebot der warmen Meeresströmungen.

Weiter führt Sie die Fahrt nach Blenheim in der Marlborough Ebene. Der Weinbau in dieser Region begann in den 70-iger Jahren, als “Montana Wines” in Auckland Ausschau hielt nach neuem Land. Die Zusammensetzung der Erde, hohe Sonnenscheindauer, ein langer Herbst und kalter Winter, sind exzellente Voraussetzungen für einen erstklassigen Wein, insbesondere für Sauvignon Blanc. Sie reisen weiter nach Picton, an der Spitze des Südinsel. Von dem hübschen Ort blicken Sie auf die Marlborough Sounds, ein Gebiet “ertrunkener” Täler, das durch die geologische Absenkung eines Mittelgebirges entstanden ist. Von dem ursprünglichen Gebirge zeugen noch steile Bergkämme, die heute als schmale Halbinseln zwischen tiefen Meeresarmen hervorspringen.
Die Fahrt auf der Interislander-Fähre ist sehr beeindruckend und bietet viele schöne Foto-Motive. Zunächst gleiten Sie durch die Marlborough Sounds, ein Gebiet “ertrunkener” Täler, das durch die geologische Absenkung eines Mittelgebirges entstanden ist. Von dem ursprünglichen Gebirge zeugen noch steile Bergkämme, die heute als schmale Halbinseln zwischen tiefen Meeresarmen hervorspringen. Die steilen Ufer haben stellenweise einen fjord-ähnlichen Charakter. In den Sunden werden Lachse und Muscheln gezüchtet - neben der Weinherstellung wichtigster Industriezweig der Region. Sie durchfahren dann die Cook-Wasserstraße, die die Nord- von der Südinsel trennt, und erreichen den Hafen von Wellington. Übernachtung in Neuseelands Hauptstadt.

26.11.

Sie verlassen Wellington über die Rimutaka Berge nach Wairarapa, ein weniger besuchtes Hinterland, das jedoch bei den Neuseeländern für Weinanbau und Farmwirtschaft bekannt ist. Sie reisen durch eines der ältesten Wein- und Obstanbaugebiete nach Napier. Diese sonnenreiche Stadt wurde 1931 völlig von einem Erdbeben zerstört und im Art Deco Stil (spanischer Missionsstil) wieder aufgebaut. Häuser in Pastellfarben und verspielten Mustern bilden den Stadtkern, die 4 km lange Strandpromenade ist gesäumt von Norfolk-Fichten als Gedenken an die Erdbebenopfer.
Bei einer Weinprobe können Sie neuseeländischen Wein probieren.


27.11.

Sie fahren durch Napiers Wein- und Obstanbaugebiet auf einer landschaftlich reizvollen "Scenic Route" nach Taupo. Der Lake Taupo ist ein Kratersee größer als der Bodensee, der vor ca. 2000 Jahren durch einen gewaltigen Vulkanausbruch entstanden ist. Die heutige Tour endet in Rotorua nicht weit von Taupo. Hier erwartet Sie ein gewaltiges Angebot an Attraktionen.
Das "Hangi" ist das traditionelle Festessen der Maori. Es wird zunächst ein Erdloch ausgehoben und daneben werden spezielle hitzetaugliche Steine in einem Feuer aus heiß brennendem Manuka Holz zum Glühen gebracht. Dann wird das Erdloch mit den heißen Steinen gefüllt, die zu kochenden Nahrungsmittel schichtweise, und in Blätter gehüllt, auf die Steine gelegt. Das Erdloch wird dann mit Erde geschlossen und die Speisen so für mehrere Stunden natürlich gegart. Sie werden dabei sein und sehen wie das "Hangi" dann "gehoben" wird. Danach genießen Sie die wunderbar im Dampf gedünsteten, verschiedenen Gemüsearten sowie Fleisch. Außerdem gibt es eine Auswahl an Salaten und natürlich Maori-Brot.
Bei einem Konzert mit Tanz und Gesang werden die Maori ihre melodischen, aber auch ihre kriegerischen Lieder zum Besten geben. Auch werden Waffen, Musikinstrumente und Spiele erklärt. Sie werden erleben, dass dieses Volk sehr grausam und furchterregend, aber auch sehr ausgelassen, fröhlich und gastfreundlich sein kann.


28.11.

Am Morgen besuchen Sie das "Wai-O-Tapu Thermal Wonderland", das für kochende Schlammtümpel, weiße Sinterterrassen, Geysire und brodelnde Seen bekannt ist. Mit seiner "Malerspalette, Teufels Tintenfass und Champagne Pool" ist es das farbenprächtigste der Thermalgebiete. Hauptattraktion ist der Lady Knox Geysir, der jeden Morgen bis zu 20m Höhe ausbricht. Ein solcher Geysir entsteht dort, wo überhitztes Tiefenwasser in ein Grundwasser-Reservoir eindringt, es erhitzt und teilweise zum Sieden bringt. Als Resultat schießt schlagartig Dampf in meterhohen Wasserfontänen nach oben.
Sie besuchen das "Agrodome", eine 50 Hektar große Farm, auf der Sie eine Schafschur erleben und viel Wissenswertes über die Landwirtschaft und Schafzucht in Neuseeland erfahren.

Hier werden Ihnen die 19 Schafrassen Neuseelands in einer unterhaltsamen und informativen Show sowie die Arbeit der verschiedenen Hütehunde vorgestellt. In "Rainbow Springs", einer gepflegten Park-Anlage, unternehmen Sie einen Spaziergang und sehen die Brückenechse "Tuatara", eine 200 Mio Jahre alte Reptil-Gattung, und in einem Nachthaus das Wappentier Neuseelands, den flugunfähigen Kiwi-Vogel. In der neu angelegten Kiwiaufzuchtstation "Kiwi Encounter" können Sie viel Wissenswertes über diesen eigenartigen Vogel erfahren, der Wissenschaftler lange rätseln ließ, ob er überhaupt in die "Kategorie Vogel" gehört.

29.11.

Heute geht es durch das “King’s Country” in Richtung Auckland, der größten Stadt Neuseelands. In Waitomo besuchen Sie die Glühwürmchen-Höhlen per Boot. Die Millionen von Glühwürmchen lassen die Höhlendecke wie die Milchstraße leuchten.
Die Neuseeländer nennen Auckland "Stadt der Segel", denn Leben und Freizeit sind vom Meer bestimmt. Sie zeigen Ihnen diese Stadt von vielfältigen Perspektiven. Der Mt. Eden, einer der 63 erloschenen Vulkane, bietet eine herrliche Aussicht auf die Stadt.

Am Abend genießen Sie ein Abschiedsessen hoch über den Dächern von Auckland in Skytower Auckland.

30.11.

Heute werden Sie zum Flughafen gefahren, wo sich Ihr Reiseleiter von Ihnen verabschiedet.

  • Fährüberfahrt Picton-Wellington
  • Besuch der Geysire und heißen Quellen von Waiotapu
  • Besuch eines Maori-Dorfes mit Zeremonie und traditionellem Essen
  • Besuch und Führung der Rainbow Springs Wasserfälle inkl. Eintritt
  • Besischtigung und Bootsfahrt in den Waitomo Caves (Höhlen)
  • Besichtigung eines Weingutes inkl. Weinverkostung in Napier
  • Besuch einer Schaffrarm mit Eintritt und Führung
  • Hafenrundfahrt in Auckland
  • Auffahrt auf den Skytower in Auckland
  • Abschiedsessen im berühmten Orbit-Dreh.Restaurant in Auckland
  • persönliche Terramania-Reiseleitung und Betreuung

Ihre Reiseländer

Preise

Preis pro Person
4.498,00 €
Einzelzimmerzuschlag
598,00 €
nach oben